Das Volksbank Hallenmasters geht in diesem Jahr an den SuS Holzhausen, der sich mit insgesamt 7 Siegen und 2 Unentschieden verdient im Teilnehmerfeld durchsetzte. Im Finale wurde dabei der B-Ligist Holsener SV mit 5:3 geschlagen. Der dritte Platz ging in diesem Jahr an den seit dieser Saison vom Hüllhorster Uwe Korejtek trainierten SV Schnathorst (6:2 Sieg gegen den VFB Fabbenstedt).

 

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen